Das safeREACH Alarmsystem rettete die Backstube des Christkinds

Am zweiten Advent wurde in der Backstube des Christkinds der Brandalarm ausgelöst. Die Lage war mit dem safeREACH System für Alarmierungs- und Krisenmanagement schnell unter Kontrolle.

Wie das Christkind mit der safeREACH App die Bakcstube und die Weihnachtskekse rettete.Immer wenn in der Adventszeit der Himmel im Abendrot erstrahlt, backen die Engel hoch oben in den Wolken Kekse. Dabei setzt das Christkind auf altbewährte Rezepte und traditionelles Handwerk. Trotzdem wurde im Sommer mit safeREACH das Alarmierungs- und Kommunikationsmanagement in der Backstube digitalisiert. Denn die bisherige manuelle Alarmierung war aufgrund des im Laufe der Jahrhunderte gewachsenen Arbeitsvolumens nicht mehr praktikabel.

Wie jedes Jahr starteten die Engel am ersten Advent mit der Keksproduktion. Die Backöfen wurden aufgeheizt und es wurde geknetet, ausgestochen und gebacken. Der verführerisch süße Duft schwebte über allen Wolken. Das änderte sich auf einen Schlag am zweiten Adventsonntag. Plötzlich zogen dichte, dunkle Rauchschwaden aus der Backstube, der Brandalarm schlug an und schallte über alle Wolken.

Zeitgleich mit der Auslösung des Feueralarms wurde über das safeREACH System die betriebseigene Engel-Feuerwehr am Smartphone alarmiert. Denn in der safeREACH App sieht der Kommandant sofort wer seinen Einsatz bestätigt hat und wann er bei der Feuerwehr eintrifft. Mit dem Brandalarm wurden auch die Evakuierungshelfer und die Gruppenkoordinatoren am Smartphone alarmiert. Sie begannen sofort mit der Evakuierung der ihnen zugewiesenen Bereiche und koordinierten die Gruppen auf den Sammelwolken. Damit in dieser stressigen Situation alles glatt läuft, haben sie die, für ihr Aufgabe relevanten, Checklisten in der App, die sie Schritt für Schritt abarbeiten. Natürlich erhielten auch der Leiter der Notfallkoordination, die Brandschutzbeauftragte und die Leiterin der Backstube einen Alarm auf ihre Smartphones. Auch sie haben individuelle Checklisten, in denen sie sukzessive die einzelnen Aktionen abarbeiten und mit einem Klick ihre Teams alarmieren. Bis zum Eintreffen der Krisenteams lasen sie in der App noch die für sie relevanten Anweisungen und Notfallpläne. Natürlich erhielten auch die Evakuierungshelfer und Leiter der Werkstätten auf benachbarten Wolken, eine Information auf das Smartphone, dass der Brandalarm in der Backstube ausgelöst wurde und aktuell keine Gefahr bestand. 

Die Brandschutzbeauftragte Cornelia erhält auf ihrem Tablett laufende Updates zum Fortschritt der Evakuierung der Backstube. Alle Evakuierungshelfer haben bereits nach fünf Minuten über die App bestätigt, dass ihre Bereiche geräumt sind. Erleichtert bestätigt Cornelia mit einem Klick die abgeschlossene Evakuierung der Backstube. Diese Nachricht erhalten der Leiter der Notfallkoordination und die Leiterin der Backstube. Währenddessen kontrolliert Markus, der Leiter der Notfallkoordination, ebenfalls laufend die Rückmeldungen auf seinem Tablet. Die Gruppierung auf den Sammelwolken ist zu 80 Prozent abgeschlossen und die Feuerwehr ist bereits vor Ort.

Indessen wartet Sophie, die Leiterin der Backstube, noch auf eine Rückmeldung aus ihrem Team um den Notfallplan einzuleiten. Während Sophie noch sorgenvoll auf die Statusmeldungen in der App blickt, erhält sie ein Update von Markus. In der Backstube wurde kein Brand gemeldet, es sind lediglich Kekse in einem der Backöfen verkohlt. Dabei wurde der Backofen leicht beschädigt. Die Lüftung läuft auf Hochtouren und der Rauch hat sich fast vollständig verzogen. Der Techniker ist bereits alarmiert und wird sich den Schaden ansehen. Einige Minuten später erhält Markus die Information, dass die Gruppierung abgeschlossen ist und die Feuerwehr in der Backstube die Teigproduktion und das Ausformen der Teige freigegeben hat. Diese Informationen leitet er sofort an die Gruppenkoordinatoren weiter, die wiederum die Rückkehr der Engel in die beiden Bereiche der Backstube einleiten.

Sophie ist erleichtert als sie diese Nachricht erhält. Nun muss sie nur noch warten, ob auch die Backöfen ihren Betrieb bald wieder aufnehmen. Während sie auf diese Meldung wartet, stimmt sie sich über den Chat in der App mit den Bereichsleitern der Backstube ab. Schließlich erhält sie von Markus die Meldung, dass die Feuerwehr auch den Bereich der Backöfen freigegeben hat und der Techniker mit dem Austausch des Backofens begonnen hat. Nun erhalten auch die letzten Gruppenkoordinatoren und der Bereichsleiter der Backöfen, das OK zur Rückkehr.

Während der Wartezeit hat sich Sophie mit ihren Bereichsleiter abgestimmt wie der vorübergehende Ausfall des einen Backofens kompensiert werden kann. Nachdem auch der Bereichsleiter der Backöfen die Wiederaufnahme des Betriebs gemeldet hat, wird der Brandalarm von Markus, dem Leiter der Notfallkoordination, mit einer Nachricht auf alle Smartphones beendet. Natürlich erhalten auch die Evakuierungshelfer und Leiter der Werkstätten auf benachbarten Wolkendiese Information auf ihre Smartphones.

Ein normaler Arbeitstag war das für die Engel und das Christkind nun wirklich nicht, aber mit dem digitalen Alarmierungs- und Kommunikationssystem von safeREACH hatten sie jederzeit die Situation im Griff. Dadurch lief die Produktion in den benachbarten Werkstätten trotz des Brandalarms reibungslos weiter. Und auch die Keksproduktion, sowie der Produktionsrückstand, konnte innerhalb kurzer Zeit wieder aufgenommen und aufgeholt werden. Damit ist eines klar: Das Christkind weiß zwar alles über Kinder, bei der Notfallalarmierung, dem Informationsaustausch und dem Krisenmanagement setzt es auf die maßgeschneiderte SaaS-Lösung von safeREACH.

Sobald Weihnachten vorbei ist, wird das Christkind weitere Bereiche, wie etwa Ausfälle von Maschinen in den Werkstätten und das Notrufsystem bei Unfällen, mit safeREACH digitalisieren. Denn rasche Reaktion und Kommunikation sind das Um und Auf, wenn wirklich einmal etwas passiert.

Wenn auch Sie in Ihrem Unternehmen die Krisenkommunikation und die Evakuierung von Gebäuden optimieren möchten, kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne wie sie mit dem safeREACH Alarmsystem die Krisenbewältigung in ihrem Unternehmen digitalisieren und effizienter machen.